Preise


FOI (osteopathische Physiotherapie) und Massage, Körpertherapie
 
   
Ersttermin inkl. Befund, ca. 50 Minuten 120

 

Massage, FOI,  ca. 50 Minuten

 

120

 

FOI, Massage, ca. 25 Minuten

 

 60

 

Körpertherapie / Breathwork (siehe meine andere Webseite), ca. 1.5 Stunden

 

160

 

Körpertherapie (Folgetermine), ca. 60 Min. gem. Absprache

 

120

 

Breathwork-Workshop, Termine gemäss Ausschreibung

 

 40

 

 

Bezahlung bitte jeweils direkt beim Termin. Bar, Twint und Kartenzahlung ist möglich.

 


Über die Grundversicherung abrechenbare Leistungen sind

 

Physiotherapie, Abrechnung direkt mit der Krankenkasse gemäss Tarifverordnung

 

 

Über die Zusatzversicherung abrechenbare Leistungen sind:

 

FOI (funktionelle Orthonomie und Integration)

 

Ernährungsberatung

 

Massage

 

Die Kostenübernahme der Zusatzversicherungen wird dir erleichtert, wenn du vorab bei deiner Versicherung nachfragst, ob die Leistung bei mir abgedeckt ist. Bitte frage auch nach, ob deine Versicherung dir die Leistung als Prävention oder Krankheit übernimmt. Natürlich kannst du auch ohne Versicherung als Selbstzahler zu mir kommen.

Bitte beachte, dass das Zusatzversicherungswesen komplex organisiert wird und es aufgrund des steigenden Kostendruckes zu immer wieder neuen (und durchaus kreativen) Änderungen kommen kann. Werden wir Therapeuten als "nicht anerkannt" deklariert, kann das auch sein, dass die Krankenkasse einfach die Methode aus dem Massnahmenkatalog gekippt hat. Oder dass die Kriterien so verändert werden, dass z.B. eine Physiotherapeutin nicht mehr die Methode Massage abrechnen kann ohne dass sie zusätzlich eine dreijährige Vollzeitausbildung als medizinische Masseurin absolviert. Ein grosser Schweizer Versicherer hat kürzlich den Maximaltarif deutlich gedeckelt und somit die Zusatzkosten komplett auf ihre Kunden umgewälzt.
Leider kann ich das kaum beeinflussen, obwohl ich über das schweizweit grösste Qualitäts-Label für anerkannte Therapiemethoden der Zusatzversicherung (EMR) anerkannt bin, welches jährlich überprüft, dass die Therapeuten auf der Liste stetig in Weiterbildung ihre Fähigkeiten auf neustem Stand halten.